Schwarzes Gold in Horgen

Als Auftakt zum Herrenabend 2022 ging's diesmal unter die Erde. Im Bergwerk Käpfnach wurde bis in die 1940er-Jahre unter harten Bedingungen Braunkohle gefördert. Unter kundiger Führung besichtigten wir das interessante Museum.

 

Nach dem Wieder-Auftauchen aus der Unterwelt wurden wir im Hotel Schwan, Horgen kulinarisch verwöhnt.


mehr lesen 0 Kommentare

Marinaden-Geheimnis gelüftet!

Seit fast 50 Jahren bot unser Verein am Albanifest die beliebte Schweinshuft vom Grill an. Wir haben geschwitzt, gefeiert und grossartige Momente erlebt. Das Albanifest hat sich in diesen Jahren stark verändert vom Vereinsfest zum Profimarkt. Für eine Neuausrichtung unseres Angebots fehlen uns die personellen Voraussetzungen. Wir haben uns deshalb entschlossen, uns vom Albanifest zurückzuziehen. Und nun gibt's keinen Albanibraten mehr?


mehr lesen 3 Kommentare

Der Zauber einer guten Sauce

Der erfahrene Küchenchef Walter Krähenbühl führte uns an diesem Abend ins Geheimniss der Grundsaucen ein und regte an zu unzähligen Variationen, die sich aus dieser Basis ableiten lassen. Ein toller Abend, an dem wir viel lernen konnten. In einem phantatischen Menü wurden dann die Saucen verfeinert. Schliesslich konnte jeder noch etwas von den Grundsaucen nach Hause nehmen um dort weitere darauf aufbauende Ableitungen zu kreieren.

 


mehr lesen 1 Kommentare

Gin aus Winterthur

Es duftet herrlich und das leise Plätschern des Gins, der aus dem Destilationsgerät in ein kupfernes Auffangbecken läuft weckt grosse Erwartungen. In der Distillerie der Draftbrothers erleben wir die vielen Seiten eines ausgezeichneten Gins. Mit viel Liebe, Schwung und Einfallsreichtum entsteht hier ein Gin, der uns begeistert. Abgerundet wird der Abend durch ein ausgezeichnetes Menü.


mehr lesen 0 Kommentare

Brot

Es knackt und knistert leise, wenn ich mein Brot zum Auskühlen aus dem Backofen nehme. Mit ein paar Spritzern Wasser gebe ich dem Brot den schönen Glanz. Ich kann es kaum erwarten, bis das Brot abgekühlt ist und das erste Stück versucht werden kann: krosse Kruste, fluffige Krume und unübertreffliches Aroma. Die Corona-Zeit hat mich zum Backen animiert und meine früheren Erfahrungen erfreulich erweitert.


mehr lesen 2 Kommentare

Leaf to Root

In unserer Bibliothek ist mir das Buch "Leaf to Root" sofort aufgefallen. Es besticht durch seine sehr ästhetische Gestaltung, hervorragende Fotografien und aussergewöhnliche Rezepte.

 

Ich blätterte das Buch durch. Dahlienknolle, Weisskohlstrunk, Kürbisschale... Das soll ich essen? Sind Dahlienknollen nicht giftig, Kohlstrunk hart wie Stein und Kürbisschale zäh wie Leder?

 

Mit dem Buch unter dem Arm verlasse ich die Bibliothek und bin gespannt darauf, ob die Rezepte kulinarisch halten, was die schönen Bilder im Buch versprechen.


mehr lesen 1 Kommentare

Opis Gemüsebouillon

Wer Bouillon mag, die wirklich nach Gemüse schmeckt und frei von allen Tricks und Zusatzstoffen ist, kann seine eigenes Gemüsebrühepulver leicht selbst herstellen. Ein bisschen Zeit, ein scharfes Messer, ein guter Mixer ist ausser Gemüse und Salz alles , was es dazu braucht. Und das Schöne ist: die Bouillon lässt sich in den verschiedensten Varianten herstellen. Das folgende Rezept ist lediglich ein Idee.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Clubreise 2019

"Wer kulinarisch das Besondere sucht, ist in dem schönen historischen Haus mit dem äusserst stimmigen modernen Interieur genau richtig. Tanja Grandits hat ein Händchen für Aromen-Kombinationen und gibt ihren Gerichten so eine ganz persönliche Note - reichlich Kräuter und Gewürze dürfen da nicht fehlen." so sagen es die Michelin-Tester und wir können das nur bestätigen.


mehr lesen 0 Kommentare

Wildbirne, Sumpf-Ziest und Fliederessenz

Unser traditioneller Herrenabend stand dieses Jahr unter dem Motto Opera. Ein Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Zürich, wo alles im Vorfieber auf die morgige Premiere von Cosi fan tutte stand, wurde gekrönt durch einen Besuch im Restaurant Opera. David Krüger und sein Team entführte uns mit seiner Agefood-Küche in köstliche ursprüngliche Geschmackswelten. 


mehr lesen 0 Kommentare

Ich bin jetzt auch dabei

Mit tollen Rezepten von Annemarie Wildeisen gibt Reto sein Einstandskochen. Als Abendchef ist er verantwortlich für die Zusammenstellung der Rezepte, den Einkauf der Lebensmittels, die Koordination der Abläufe beim Kochen und nicht zuletzt für eine schöne Tischdekoration. In fröhlicher Runde haben wir das Resultat von Retos Arbeit genossen. Reto hat seine Eintrittsprüfung mit Bravour bestanden! Herzliche Gratulation und willkommen im Club!


mehr lesen 0 Kommentare

Reisender, kommst du nach Moab .....

In dem wohl schönsten Bundesstaat der USA gibt es eine kleine Stadt mit dem Namen „Moab“. Moab besitzt rund 5000 Einwohner, was sich nach viel anhört, aber nicht weiter auffällt. Ein Blick auf die Karte verrät, dass sich rund um Moab im Umkreis von mehr als 50 km kaum eine weitere, grössere Ansiedlung finden lässt, welche ebenfalls das Attribut Stadt verdienen würde.

 

 


mehr lesen 2 Kommentare

Bolognese: Mit oder ohne Tomaten?

Als ich vor einigen Jahren in Bologna war, staunte ich nicht schlecht, als die Spaghetti Bolognese ohne einen Hauch von Tomaten aufgetischt wurde. Die Suche im Internet nach Bolognese ohne Tomaten blieb erfolglos. Bis Markus in einer Sendung des Fernsehens SRF im November auf einen Beitrag mit dem englischen Fernsehkoch Rick Stein stiess, der nicht nur die Tomaten sondern auch die Spaghetti in Frage stellte. 


mehr lesen 2 Kommentare

Chnoche-Chuchi trifft Sunneblueme

"Tut mir leid, ich kann beim Kochen von heute Abend nicht mitmachen, der Grippevirus hat zugeschlagen. Dafür übernehme ich mit meinen Kollegen der Chnoche-Chuchi das Herbstessen im nächsten Jahr."  So meldete ich mich bei der Krippenleitung vor einem Jahr vom Kochen ab.... und jetzt ist "nächstes Jahr"!


mehr lesen 1 Kommentare

Herrenabend 2017

Louis organisierte einen technisch und kulinarisch interessanten Herrenabend. Hier eine kleine Erinnerung an den gelungenen Abend.


mehr lesen 0 Kommentare

Chnoche-Chuchi im Stadi

In unserem Club sind neue Mitglieder willkommen. Der Stadt-Anzeiger hat in seiner Ausgabe vom 29. Juni 2017 unseren Verein kurz vorgestellt.

 

 


mehr lesen 0 Kommentare